Erweiterte Suche



 ◄ 

Beyond Hypnos

Popcorn

September (Neu - Jetzt schon Ende August)
 ► 
Videohinweise




Vorheriges Bild:
Nächstes Bild:
Videohinweise

Beyond Hypnos September (Neu - Jetzt schon Ende August)


            


BILD Info Videohinweise
Beschreibung:
Hab wieder einiges am Start.
Hier hab ich eine kleine Dokureihe rund um das Thema Franz Bardon.
Enthalten sind in der ersten Folge eine PC Stimme und in den weiteren Teilen Janina.
Das ganze versteht sich als Projekt zum üben, inhaltlich mag man auch nicht in allen belangen zustimmen, aber es macht mir Freude.
Die Links packe ich unten als Text rein, wird sonst zu voll hier.
Schlüsselwörter:
 
Datum: 01.10.2013 18:36
Zuletzt gesehen: 12.08.2022 06:43
Hits: 6202
Downloads: 0
Postkarten: 0
Bewertung: 0.00 (0 Stimme(n))
Dateigröße: 41.0 KB
Hinzugefügt von: jimmybondy


Gefunden: 14 Kommentare auf 3 Seiten. Zeige: Kommentare 11 bis 14.

«« Erste Seite  « Zurück  1  2  3  

Autor: Kommentar:

roger
Administrator

Registriert seit: 13.03.2002
Kommentare: 1127
Cool

früher hatte ich mal eine Zierffischzucht (Süsswasser) und die meisten kenne ich noch, Neon, keilbarben, Fadenfische... sehr schön. :-)
24.10.2014 11:35 Offline roger roger.stahn at stahn.com http://www.stahn.com

jimmybondy
Moderator

Registriert seit: 19.06.2008
Kommentare: 913
Synchronizität

Hier mal wieder das aktuelle Video.
Der Name ist Programm. Die Feder im Verschlag, sie lag einfach da. nachdem wir die am Kaffeetisch gefunden hatten.
Das Licht am Ende des Films, eigentlich wollte ich es mit einem Reflektor auf mein Gesicht bringen, es war aber nicht nötig.
Just in dem Moment und nur da, nicht davor und nicht danach und nur für kurze Zeit, spiegelte sich die Sonne in einem Gegenüberliegenden Fenster eines Hauses und dieses widerum warf das Licht auf mich, wie schön.

https://www.youtube.com/watch?v=-1nGUi3ZbNE
22.12.2014 12:08 Offline jimmybondy http://jimmybondy.de.to

roger
Administrator

Registriert seit: 13.03.2002
Kommentare: 1127
Aktion - Reaktion

Eine interessante Thematik und eine interessante Filmumsetzung welche Du da machst. :-)

Im Film versuchst Du, die auf einer Zeitachse auseinanderliegenden gelebten Sequenzen zu verbinden. Tatsächlich sind beide Sequenzen, der junge Soldat im 2. Weltkrieg und der gealterte Soldat, welcher sich an seine Zeit im Krieg zurück erinnert, beide im Hier und Jetzt aufgenommen. Dies ist rein eine Feststellung.

Schon alleine Deine Fokussierung auf diese Thematik und die Herangehensweise zur Umsetzung, Veranschaulichung durch das Filmmedium, sind natürlich bereits Impulse im Hier und Jetzt, welche wiederum Jetzt auf die Sequenz aus der filmisch vergangenen Zeit und die Sequenz vom gealterten Soldat im Jetzt, gleichzeitig einwirkt. Das ist auch nur eine Feststellung.

Was mich an dieser Thematik interessieren würde ist, was wäre wenn man eine Filmaufnahme tatsächlich aus dieser Zeit mit einer Sequenz nimmt und nun mit einem Überlebenden im Hier und Jetzt, dasselbe versuchen würde?

Meine Skepsis ist dahingehend gerichtet, dass eine Kausalität damit ausgeschlossen werden könnte. Auch wenn es möglich wäre, einen Zeitstrahl zu krümmen dahingehend, dass damals Jetzt ist, könnte damit die Kausalität immer noch nicht ganz ausgeschlossen werden. Abgesehen davon, frage ich mich ja schon, warum 'man' hier eine Kausalität überhaupt ausschliessen möchte? Das alleine würde mich auch sehr interessieren.

Ein Impuls ist ein Impuls und wirkt immer auf 'etwas' ein. Ob es sich dann wahrnehmbar (bewusst oder unbewusst) als Phänomen manifestiert oder nicht, ist dann nochmals eine andere Frage...

Streng genommen 'müsste' (als Konsequenz) eine Akausalität, welche dennoch zu einer Synchronität oder Synchronizität über Zeit und Raum (hin-) führt, als echten Zufall bezeichnet werden. Rainer Zufall? :-D

So viel wie mir bekannt ist, gibt es keine akausale Zufälle in der Makro- Welt. Das einzig mir bekannte stammt aus der Quantenmechanik, wo von möglichem partiellen Zufall (Mikro- Welt) die Rede ist, was wiederum schwierig ist sich vorzustellen...

Ich finde die Thematik sehr interessant, Tobias. Das mit der Feder und dem Licht, erstaunt mich in dem Sinne nicht, siehe meine vorhergehenden Überlegungen im Bezug auf Impulse, respektive Aktion und Reaktion, welche stets kausal in der Makro-Welt sind. Natürlich sind aber schon alleine kausale Zusammenhänge über Zeit und Raum stets höchst faszinierend. Dass es funktioniert steht für mich ebenso ausser Frage. Die Idee der Akausalität, der Synchronizität hingegen bedarf aber noch einer genauen Beweisführung. Auch wenn wir das Phänomen von Einstein der spukhaften Fernwirkung oder Paulis und Jungs mitberücksichtigen, wäre eine Akausalität immer noch nicht gegeben.

Dass die weniger fassbare Mikro- Welt mit der Makro- Welt eng verwoben ist, steht sicher ausser Frage, das Wie und die daraus resultierenden Möglichkeiten, interessiert mich natürlich schon enorm. :-)
23.12.2014 20:20 Offline roger roger.stahn at stahn.com http://www.stahn.com

jimmybondy
Moderator

Registriert seit: 19.06.2008
Kommentare: 913
Lieben Dank

Ja Danke für die Ausführung, fasziniert mich sehr.
Es soll aber nur eine Möglichkeit sein das es die selbe Person ist.
Auch mit der Zeit "im Cafe", sie sollte ein bisschen klassisch sein, bzw. der Soldat läuft da ja auch mal durchs Bild.
Eine andere Möglichkeit wäre also, das es sich hier um verchiedene Personen handelt, entweder zeitversetzt, oder auch nicht.
Sie scheinen zu kämpfen, das Schachspiel, das Schiessen, der Rauch.

Aber wie auch immer, auch wenn es verschiedene Personen sind, die wesentlichen Aussagen Deiner Ausführung bleiben dennoch erhalten.

Werde nochmal darauf zurück kommen, aber vorerst wollte ich Euch allen schonmal ein frohes Neues wünschen!

Vielleicht klappt es im neuen Jahr auch einmal, das wir und wieder sehen, über das WO können wir und ja noch unterhalten.

Liebe Grüße an Alle
27.12.2014 14:22 Offline jimmybondy http://jimmybondy.de.to

«« Erste Seite  « Zurück  1  2  3  




Vorheriges Bild:
   Beyond Hypnos  
 Nächstes Bild:
September (Neu - Jetzt schon Ende August)   

 

RSS Feed: Videohinweise (Kommentare)